OpenROAD Code Sprint

Eine bewährte und erfolgreiche Veranstaltung kommt nach Deutschland – der OpenROAD Code Sprint. Dabei soll erreicht werden, dass Mitglieder der OpenROAD Community die Chance haben, Hand in Hand mit Mitarbeitern aus der OpenROAD-Entwicklungsabteilung zusammenzuarbeiten, um Verbesserungen und Erweiterungen für OpenROAD zu implenentieren.

Viele der dort entwickelten (oder angedachten) Erweiterungen sind bereits in OpenROAD 5.1 verfügbar. Auch während des Code Sprints im Rehmen der UK IUA 2011 wurden neue Features entwickelt, welche ihren Weg ins nächste Release gefunden haben (OpenROAD 6.2 ist gerade in QA) – siehe community.actian.com

Solche Development Sprints fanden bereits an verschiedenen Orten der Welt statt – Punta Cana (Dom. Rep.), London und Slough (UK), Melbourne (Australien) und Manila (Philippinen).

Diesmal soll auch Deutschland in diesen Genuss kommen.
Im Rahmen der GIUA-Veranstaltung (ab dem 2. Konferenztag) soll es einen 2-tägigen OpenROAD Code Spring geben, in denen neue Features in der bewährten OpenROAD 4GL in kleinen Teams, jeweils betreut durch eine Mentor aus dem OpenROAD Development Team, implementiert werden sollen. Voraussetzung für die Teilnahme sind daher OpenROAD- und Englisch-Kenntnisse (es wird aber auch deutschsprachige Unterstützung vor Ort sein). Das ist die Chance, ihre eigenen Vorstellungen und Ideen für die Entwicklungsungebung (Workbench und Tools) schneller in die Produktentwicklung einfließen zu lassen.

Der Code Sprint wird von Actian Corp. gesponsort, ist also für die Teilnehmer kostenfrei. Interesse? Dann melden Sie sich frühzeitig an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Fragen können Sie auch richten an Bodo.Bergmann@actian.com